Der Absatzmarkt ist ein Markt, auf dem Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens tatsächlichen und potentiellen Käufern angeboten werden. Auf einem Absatzmarkt sind in der Regel mehrere Anbieter und Nachfrager zu finden. Aus diesem Grund konkurrieren meistens die Anbieter einer Ware bzw. einer Dienstleistung miteinander.

Die räumlichen Unterscheidungsmöglichkeiten beim Absatzmarkt

  • Der lokale und regionale Absatzmarkt: Angebot der Dienstleistungen und Waren des täglichen Bedarfs
  • Der nationale Absatzmarkt
  • Der internationale Absatzmarkt
  • Der weltweite Absatzmarkt

Unterschiede bei den räumlichen Absatzmärkten

  • Beim Kauf von Lebensmitteln oder anderen Waren des täglichen Bedarfs greift man auf lokale und regionale Absatzmärkte zurück, da die Kosteneinsparung in keinem Verhältnis zum Aufwand steht, wenn man einen weiten Weg für solche Besorgungen auf sich nimmt
  • Bei anderen Anschaffungen wie Autozubehör kann man auf den nationalen, internationalen und weltweiten Absatzmarkt zurückgreifen.
  • Bei der Beschaffung übers Internet können jedoch zusätzliche Kosten entstehen. Gerade bei der Bestellung aus dem Ausland können Kosten für den Zoll entstehen.
  • Einige Produkte dürfen zudem nicht aus dem Ausland importiert werden
  • Produkte aus dem Ausland können außerdem die deutschen Anforderungen nicht erfüllen

Absatzmärkte nach Grundlage der Beteiligten

  • Business-to-Consumer-Markt (B2C): Ein Unternehmen spricht private Abnehmer an
    Beispiel: Der Verkauf eines Fahrzeuges durch ein Autohaus
  • Business-to-Business-Markt (B2B): Angebote eines Unternehmens richten sich an andere Unternehmen
    Beispiel: Ein Autohaus verkauft ein Fahrzeug an ein Fuhrgeschäft
  • Consumer-to-Consumer-Markt (C2C): Angebote eines privaten Abnehmers richten sich an private Abnehmer. Die Bedeutung dieses Marktes als Absatzmarkt ist vergleichsweise gering
    Beispiel: Verkauf eines Fahrzeuges durch eine Privatperson an eine andere Privatperson

Absatzmärkte nach der Grundlage des Angebots

  • Der Konsumgütermarkt
  • Der Investitionsgütermarkt
  • Der Industriegütermarkt
  • Der Dienstleistungsmarkt
  • Der Immobilienmarkt

Zusammenfassung

  • Auf dem Absatzmarkt werden Produkte und Dienstleistungen angeboten
  • Man kann Absatzmärkte nach der Räumlichkeit unterscheiden in lokale, nationale, internationale und weltweite Absatzmärkte
  • Man kann einen Absatzmarkt nach der Grundlage des Angebots oder nach der Grundlage der Beteiligten unterscheiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *