Bei einer Aktiv-Passiv-Mehrung nimmt sowohl die Aktivseite als auch die Passivseite der Bilanz in gleicher Höhe zu. Die Vermögens- und eine Kapitalmehrung erhöht die Bilanzsumme. Auf der Aktiva-Seite und auf der Passiva-Seite findet ein Wertezuwachs statt.
aktiv passiv mehrung

Aktiv-Passiv-Mehrung – Zuwachs auf Aktiva und Passiva

Der Zugang auf der Aktivseite der Bilanz erfolgt auf der Soll-Seite des aktiven Bestandskontos, der Zugang auf der Passivseite erfolgt auf der Haben-Seite des passiven Bestandskontos.

Beispiele:

  1. Das Unternehmen kauft Büromöbel auf Ziel.
    Buchungssatz: Betriebs- und Geschäftsausstattung an Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.
    Erläuterung: Beide Konten mehren ihre Werte. Das aktive Bestandskonto BGA nimmt im Soll zu (Vermögensmehrung), das passive Bestandskonto Verbindlichkeiten aus LL nimmt im Haben zu (Kapitalmehrung).
  2. Kauf von Rohstoffen auf Ziel.
    Buchungssatz: Rohstoffe an kurzfristige Verbindlichkeiten).
  3. Aufnahme eines Darlehens (Passivmehrung) mit sofortiger Bankgutschrift (Aktivmehrung).
    Buchungssatz: Bank an Darlehen.

Die Aktiv-Passiv-Mehrung verlängert die Bilanz

Bei der Erhöhung der Vermögens- und Kapitalpositionen handelt es sich um eine Bilanzverlängerung. Aktiv- und Passivposten erhöhen ihren Wert und dem gleichen Betrag.

Das Gegenteil – die Bilanzverkürzung

Eine Aktiv-Passiv-Minderung verkürzt hingegen die Bilanz. Bei der Bilanzverkürzung nimmt die Bilanz auf beiden Seiten ab.

Beispiele:

  1. Das Unternehmen bezahlt das auf Rechnung gekaufte Mobiliar per Banküberweisung.
    Buchungssatz: Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen an Bank.
    Erläuterung: Das passive Bestandskonto Verbindlichkeiten aus LL nimmt im Soll ab, das aktive Bestandskonto Bank nimmt im Haben ab.
  2. Barzahlung einer Rohstoff-Verbindlichkeit.
    Buchungssatz: kurzfristige Verbindlichkeiten an Kasse.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Aktiv-Passiv-Mehrung (Bilanzverlängerung)
    • Sowohl eine Vermögens- als auch eine Kapitalposition erhöhen ihren Wert.
    • Die Bilanzverlängerung erhöht die Bilanzsumme.
  • Aktiv-Passiv-Minderung (Bilanzverkürzung)
    • Eine Vermögens- und eine Kapitalposition vermindern ihren Wert.
  • Aktivtausch
    • Die Bilanzsumme bleibt unverändert.
    • Eine Vermögensposition wird erhöht, eine andere wertmäßig kleiner.
    • Beispiel: Kauf eines LKW per Banküberweisung.
  • Passivtausch
    • Die Bilanzsumme bleibt unverändert.
    • Eine Kapitalposition wird wertmäßig größer, eine andere kleiner.
    • Beispiel: Lieferverbindlichkeit wird in ein Darlehen umgewandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *