Als Data-Warehouse (dt.: Datenlager) wird eine Datenbank bezeichnet, in der unterschiedliche Daten, Fakten und Informationen, die im laufenden Geschäftsbetrieb anfallen, in einer einheitlichen Form zusammengefasst werden. Dadurch entsteht ein unternehmensinterner Datenpool, auf den die Geschäftsführung bei Entscheidungen aller Art zurückgreifen kann.

Data-Warehouse und Wissensmanagement

Größere Unternehmen nutzen gewöhnlich mehrere Datenbanken und Datenbanksysteme um ihre Kunden- und Rechnungsdaten zu verwalten, den Lagerbestand zu kontrollieren und die Buchhaltung abzuwickeln. In der Regel entstehen dabei große, heterogene Datenmengen.

Im Data-Warehouse werden diese heterogen Datenbestände in einen einheitlichen Format zusammengefasst, sobald der jeweilige Geschäftsvorgang abgeschlossen ist. In diesem Sinne stellt Data-Warehouse ein Archiv dar, auf dessen Informationen schnell zugegriffen werden kann. Zudem können in dieser Datenbank auch Informationen gespeichert werden, die zunächst keinem Geschäftsvorgang zuzuordnen sind, aber später für das Unternehmen interessant werden könnten.

Ein Beispiel hierfür sind Adressdatenbanken von Personen, die zukünftig über Marketing-Maßnahmen angesprochen werden sollen. Data-Warehouse sind deshalb ein wichtiges Instrument für das Wissensmanagement.

Data-Warehouse-Systeme

Zur Erstellung der Datensammlungen werden sogenannte Data-Warehouse-Systeme genutzt. Sie sammeln den Daten aus unterschiedlichen Quellen, bringen sich in eine einheitliche Form und bereiten die Daten für Anfragen auf.

Data-Warehouse und Datenschutz

Neben der technischen Fragen einer umfassenden Datenbank sind auch rechtliche Aspekte beim Data-Warehouse zu beachten, denn das umfassende Sammeln und Speichern von Daten unterliegt den strengen Richtlinien des Datenschutzes. Insbesondere bei personenbezogenen Daten ist das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und der Schutz der Privatsphäre zu beachten.

Zusammenfassung

  • Als Data Warehouse wird die Sammlung und einheitliche Aufbereitung von Daten aus unterschiedlichen Quellen bezeichnet.
  • Data Warehouse ist ein wichtiger Bestandteil des Informations- und Wissensmanagements eines Unternehmens
  • Grundsätze des Datenschutzes müssen beim Sammeln und Speichern der Daten beachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *