Bei einem konzentrierten Marketing beschränkt sich ein Unternehmen auf lediglich einen Teilbereich der Konsumenten. Der Betrieb bearbeitet demnach nur ein Marktsegment und hat nicht das Ziel, Massenmärkte zu bedienen, sondern einen Nischenmarkt für eine bestimmte Zielgruppe zu bedienen. Diese Strategie kann als Gegensatz zu den Methoden differenziertes und undifferenziertes Marketing verstanden werden. Ein Beispiel für die Marketingstrategie des konzentrierten Marketings sind Porsche, Rolex und Bentley.

Merkmale eines konzentrierten Marketings

Für diese Art des Marketings eignen sich Massenmedien überhaupt nicht. Vielmehr wird versucht, möglichst genau die Verbraucher zu erreichen, für welche die vertriebenen Produkte oder Dienstleistungen infrage kommen. Es werden also Marketingstrategien gewählt, mit denen die Zielgruppe des Nischenmarktes mit hoher Wahrscheinlichkeit erreicht werden kann.

Beispiele: Beim Verkauf von ökologisch produzierter Kleidung bieten sich Anzeigen in Mitgliedermagazinen von Umweltverbänden an. Anbieter exklusiven Schmucks können stattdessen auf Wirtschaftsmagazine zurückgreifen, die überdurchschnittlich viele Vermögende lesen.

Vorteile des konzentrierten Marketings

  • Starke Position und umfangreichen Know-how des Unternehmens in einem Segment
  • Kostensenkungen können realisiert werden, auch im Marketing selbst
  • Eignet sich besonders gut für kleinere Unternehmen, die mit dieser Strategie großen Erfolg am Markt haben können
  • Geringer Konkurrenzdruck

Nachteile des konzentrierten Marketings

  • Hohes Konkurs-Risiko: Markt kann nicht ausreichend groß sein oder plötzlich einbrechen

Zusammenfassung

  • Beim konzentrierten Marketing wird sich auf einen kleinen Teil der Verbraucher beschränkt
  • Diese Strategie eignet sich besonders für kleinere und mittlere Unternehmen, die auf einen Nischenmarkt abzielen
  • Massenmedien eignen sich nicht, stattdessen wird gezieltes Marketing in Fachzeitschriften oder ähnlichem eingesetzt
  • Vorteile: Wenig Konkurrenz, geringere Kosten – auch im Marketing
  • Nachteil: hohes Konkurs-Risiko, falls der Markt einbricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *