Als Kreditsubstitute werden Finanzierungsinstrumente genannt, die zur Finanzierung eines Unternehmens beitragen, ohne dass klassische Kreditverträge mit Banken und anderen Geldinstituten abgeschlossen werden.

Folgende Kreditsubstitute sind stark verbreitet

  • Schuldscheindarlehen von Kapitalsammelstellen
  • Lebensversicherungen
  • Lieferantenkredite
  • Kundenanzahlungen
  • Leasing

Die Kreditsubstitute können sehr unterschiedlich ausgestaltet sein. Ihre grundlegende Gemeinsamkeit im Wesentlichen allein daran, dass sie sich deutlich von üblichen Bankkrediten unterscheiden.

Zusammenfassung

  • Kreditsubstitute sind keine gewöhnlichen Bankkredite, sondern alternative Finanzierungsformen.
  • Unter anderen gehören Leasing und Lebensversicherungen, aber auch Lieferantenkredite zu diesen Kreditsubstituten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *