Bei einer Marktsegmentierung, auch als Marktaufspaltung bezeichnet, unterteilt ein Unternehmen einen Gesamtmarkt in verschiedene Teilemärkte. Für diese unterschiedlichen Teilemärkte werden darauffolgend verschiedene Marketingstrategien entwickelt. Die Marktsegmentierung besteht einerseits aus der Markterfassung, dem Prozess der Marktaufteilung, andererseits auch aus der Marktbearbeitung, also der Auswahl von jeweiligen Segmenten und deren Bearbeitung mittels geeigneter Marketinginstrumente.

Die Segmentierung der Märkte

  • Geografische Einteilung: Unterscheidung zwischen verschiedenen Ländern und nach Stadtgrößen
  • Beispiele: Andere Produkte und Dienstleistung auf dem europäischen und asiatischen Markt sowie unterschiedliche Produkte in Groß- und Kleinstädten
  • Demografische Einteilung: Unterteilung in Altersgruppen, Geschlecht, Einkommen, Beruf und Haushaltgröße
  • Psychografische Einteilung: Unterschiede bei der Einstellung, bei den Persönlichkeitsmerkmalen und bei den Lebensgewohnheiten der Käufer

Die entstehenden Möglichkeiten durch eine Marktsegmentierung

  • Nach der Segmentierung kann für die einzelnen Marktsegmente eine spezifische Marketingstrategie entwickelt werden
  • Konzentrieren Marketingstrategie: Konzentration auf ein oder zwei Marktsegmente
  • Differenzierte Marketingstrategie: Das Unternehmen ist auf mehreren Teilmärkten präsent, somit sind unterschiedliche Marketingstrategien anzuwenden.

Voraussetzungen für eine Marktsegmentierung

  • Der Gesamtmarkt muss identifizierbar sein.
  • Existenz von Kriterien, welche die Segmentierung eines Marktes nach bestimmten Gesichtspunkten oder den Aufbau eines Teilmarktes erlauben.
  • Vergleichbare Messkriterien müssen zeitlich stabil sein und zudem einen Bezug zur Marktbearbeitung aufweisen.
  • Es muss möglich sein, die einzelnen Teilmärkte mit differenziertem Instrumentaleinsatz zu bearbeiten.

Ziele der Marktsegmentierung

  • Marktidentifizierung: Abgrenzung des Gesamtmarktes, Bestimmung der relevanten Teilmärkte und das Auffinden vernachlässigter Teilmärkte
  • Konsumentenbedürfnisse werden besser befriedigt
  • Wettbewerbsvorteile werden erzielt
  • Rechtzeitige Beurteilung von Neueinführungen der Konkurrenz und rechtzeitige Gegenmaßnahmen
  • Gezielter Einsatz von Marketinginstrumenten
  • Erhöhung des Gewinns oder Umsatzes

Zusammenfassung

  • Bei einer Marktsegmentierung unterteilt ein Unternehmen einen Gesamtmarkt in verschiedene Teilemärkte
  • Mögliche Segmentierungen: Geografische Einteilung , Demografische Einteilung und Psychografische Einteilung
  • Zwei mögliche Marketingstrategien: Konzentrierte und Differenzierte Marketingstrategie
  • Ziele sind unter anderem die Marktidentifizierung, Erzielen von Wettbewerbsvorteilen und die Erhöhung des Gewinns oder Umsatzes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *