Passivkonto

Das Passivkonto, oft auch als passives Bestandskonto beschrieben, bezeichnet eine Bestandskontoart. Diese Art des Kontos spiegelt die Passivpositionen der Bilanz wider. Ein Passivkonto erfasst sowohl den Anfangsbestand als auch Zugänge im Haben sowie Abgänge und den Endbestand im Soll. Den Gegensatz zum Passivkonto bildet das Aktivkonto.

Was sind Bestandskonten?

  • Konten, die bei der doppelten Buchführung aus der Bilanz eines Betriebs abgeleitet werden, bezeichnet man als Bestandskonten
  • In der Bilanz wird jedem Posten ein eigenes Bestandskonto zugeordnet
  • Die Salden der Bestandskonten werden fortgeführt.
    Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Bestandskonten: Aktiv- und Passivkonto

Unterscheidung von Aktiv- und Passivkonto

  • Auf einem Aktivkonto werden die Zugänge und der Anfangsbestand auf der Soll Seite vermerkt. Abgänge und Saldo werden dagegen auf der Haben Seite verbucht.
  • Bei dem Passivkonto ist es genau spiegelverkehrt: Zugänge und der Anfangsbestand werden auf der Haben Seite und Abgänge und Saldo werden auf der Soll Seite verbucht.

Beispiel einer Verbuchung des Passivkontos

  1. Eine offene Rechnung wird aus einer Warenlieferung auf Ziel bezahlt (5000 EUR)
  2. Verschiedene Waren werden im Wert von 3000 EUR auf Ziel gekauft
    Auf dem Verbindlichkeiten Konto wird folgendes verbucht:
    Soll: 5.000
    Haben: 3.000

Warum wird in diesem Fall so gebucht?

  • Das Verbindlichkeiten Konto ist ein Passivkonto, d.h. Abgänge werden auf der Soll Seite, Zugänge auf der Haben Seite verbucht.
  • Nummer 1 ist ein Abgang, da die Verbindlichkeiten weniger werden, weil eine Rechnung beglichen wird.
  • Bei Nummer 2 handelt es sich um einen Zugang, da sich die Verbindlichkeiten bei einem Zielkauf vermehren.

Zusammenfassung

  • Ein Passivkonto ist ein Bestandskonto, bei dem der Anfangsbestand und die Zugänge im Haben und die Abgänge und der Endbestand im Soll verbucht werden
  • Der Gegensatz zum Passivkonto bildet das Aktivkonto
  • Aktiv- und Passivkonten sind die zwei Arten der Bestandskonten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *