Als Stammkapital wird die Kapitaleinlage einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) bezeichnet, die von den Gesellschafter als Haftungsmasse aufgebracht werden muss. Eine GmbH haftet bis zur Höhe dieses Stammkapitals. Die Mindesthöhe des Stammkapitals einer GmbH ist in Deutschland auf 25.000 EUR festgelegt.

Haftungsbeschränkung auf das Stammkapital

Da es sich bei einer GmbH um eine Kapitalgesellschaft handelt, ist die Haftung gegenüber Geschäftspartner und Dritten auf die Höhe des Gesellschaftsvermögens beschränkt. Um die Gläubiger zu schützen, sieht der Gesetzgeber ein Mindestvermögen, das sogenannte Stammkapital, vor.

Nicht nur Geld kann Stammkapital sein

Das Stammkapital muss nicht als Bargeld oder Guthaben bei der Bank vorhanden sein, sondern kann vollständig für Betriebszwecke eingesetzt werden. So ist es zulässig, mit dem Stammkapital Büroausstattung oder Firmenfahrzeuge zu erwerben. Allerdings müssen die Geschäftsführer sorgfältig darauf achten, den eventuellen Wertverlust, den das Stammkapital durch diese Verwendung erleidet (Abnutzung, Wertverlust etc.), auszugleichen. Wenn dies nicht gelingt oder das Stammkapital gänzlich aufgebraucht ist, muss Insolvenz angemeldet werden.

Unternehmergesellschaft

Eine besondere Form der GmbH ist die Unternehmergesellschaft (UG), die in Deutschland seit 2008 gegründet werden kann. Um die Gründung zu erleichtern, muss zunächst nur 1 EUR als Stammkapital eingebracht werden, allerdings müssen jedes Jahr 25 Prozent des Unternehmensgewinn in das Stammkapital eingebracht werden, bis das Stammkapital 25.000 EUR beträgt. In der Regel werden Unternehmergesellschaften zu diesem Zeitpunkt in eine GmbH umgewandelt.

Zusammenfassung

  • Als Stammkapital wird die Kapitaleinlage einer GmbH bezeichnet, die in der Regel nicht unterschritten werden darf.
  • Die GmbH haftet bis zur Höhe des Stammkapitals.
  • Das Stammkapital für Betriebszwecke verwendet werden. Eventuelle Verluste müssen ausgeglichen werden.
  • Bei der Unternehmergesellschaft wird das Stammkapital langsam aufgebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *