Ein T-Konto ist ein Hilfsmittel bei der Kontierung, welches meist für Lehrzwecke eingesetzt wird. Bei demT-Konto befinden sich die Kontonummer und -bezeichnung über einem waagerechten Strich. Darunter werden die Sollbuchungen auf der linken Seite und die Habenbuchungen auf der rechten Seite durch einen senkrechten Strich getrennt. Die Differenz aus den Soll- und Habenbuchungen ist der effektive Kontostand, uns als Saldo bekannt.

Was bedeutet das T in dem Namen?

Die grafische Form des T-Kontos entspricht dem Buchstaben „T“.

Wozu dient das T-Konto?

Das T-Konto ist ein gängiges Kontoblatt, mit dem der erste Umgang mit Buchungen und Konten in der Ausbildung geübt werden kann. Es dient als Einführung in die Arbeit mit Buchvorgängen. Diese Übungsblätter können sowohl im Schreibwarenhandel als auch online erworben werden. Alle weiteren Darstellungsweisen von Konten bauen auf dem Grundprinzip des T-Kontos auf. Übungen mit dem T-Konto sind aus diesem Grund eine wichtige Voraussetzung für die Erkenntnis der Vorgänge von Soll und Haben.

Zusammenfassung

  • T-Konten werden als Hilfsmittel bei der Kontierung in der Ausbildung eingesetzt
  • Der Name resultiert aus der grafischen Darstellung
  • Übungen mit T-Konten sind wichtige Voraussetzung für alle weiteren Arbeiten mit Konten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *