Als Tilgung wird die Rückzahlung von Schulden bezeichnet. In Rahmen von Darlehen, Kreditverträgen und Anleihen erfolgt die Tilgung der Geldschuld meistens nach vertraglich festgelegten Vereinbarungen. Daneben gibt es sogenannte Sondertilgungen, mit denen die Schuldenlast durch einmalige Zahlungen reduziert werden kann.

Zusammenhang von Zins und Tilgung

In gewöhnlichen Kreditverträgen leiht der Gläubiger dem Schuldner Geld. Im Gegenzug verpflichtet sich der Schuldner zu zwei Dingen, die in einem engen Zusammenhang stehen:

  • Zahlung der vereinbarten Zinsen auf die Geldschuld
  • Tilgung, d.h. Rückzahlung des geliehenen Geldes
Zinsen und Tilgung werden bei üblichen Kreditverträgen in einer monatlichen Summe zusammengefasst, die über die gesamte Laufzeit des Kredits konstant bleibt. Die Zusammensetzung dieser Summe aber verändert sich mit jeder Zahlung. Anfangs besteht die monatliche Zahlung vor allem aus Zinsen. Nur ein kleiner Teil wird für die Rückzahlung aufgewendet. Mit jeder, wenn auch kleinen, Rückzahlung reduziert sich die Schuld. Damit sinkt die Zinslast. Der Teil der monatlichen Zahlung der nicht mehr zur Zinszahlung verwendet werden muss, fließt als Tilgung an den Gläubiger. Regelmäßig nimmt der Anteil der Tilgung an der monatlichen Kreditrate im Zeitverlauf zu.

Höhe der Tilgung

Eine hohe Tilgung bedeutet hohe Kreditraten. Dadurch ist der Kredit vergleichsweise schnell zurückgezahlt. Es fallen vergleichsweise wenig Zinsen an, so dass die gesamten Kosten des Kredits relativ gering sind. Allerdings muss der Kreditnehmer in der Lage sein, die hohen Kreditraten aufzubringen Gelingt das nicht, droht die Schuldenfalle, da zur Tilgung von Krediten neue Kredite aufgenommen werden.

Es kann daher sinnvoll sein, Kredite mit langer Laufzeit zu vereinbaren, bei denen die Tilgungsrate nur sehr gering ist. Die gesamten Kosten für den Kredit können sich dadurch erheblich erhöhen, die monatlichen Belastungen bleiben aber gering.

Sondertilgungen

Viele Kreditverträge sehen die Möglichkeit zur Sondertilgung vor. Dadurch ist es möglich, jederzeit den Kredit ganz oder teilweise zurückzuzahlen, um so die Schulden- und Zinssatz zu reduzieren. Da dem Kreditgeber durch diese Sondertilgungen Zinseinnahmen entgehen, können Ausgleichszahlungen für diesen Verlust vereinbart werden. Oft liegen bei Kreditverträge mit der Möglichkeit zur Sondertilgung die Zinssätze leicht über den Zinssätzen vergleichbarer Verträge ohne Optionen auf Sondertilgung.

Zusammenfassung

  • Tilgung bedeutet die Rückzahlung eines Kredites.
  • Eine hohe Tilgungsraten führt zu vergleichsweise niedrigen Kreditkosten.
  • Einige Kreditverträge räumen das recht zur Sondertilgung ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *